Hinweis: Jahreswechsel und Spendenquittungen

Bitte beachten Sie, dass Ihre Unterstützung den Projekten erst ca. 14 Tage nach erfolgreichem Abschluss der Finanzierung zufließt. Dieser Zeitpunkt kann bei aktuell laufenden Projekten auch im nächsten Jahr liegen. Gemäß dem Zuflussprinzip datiert die Spendenquittung, die Sie vom Projektstarter erhalten, in diesen Fällen auf das Jahr 2023.

Bioregionale Lebensmittel für mich!

Ernährungsräte Oberfranken e.V.

Unterstütze die Arbeit des Ernährungsrats Oberfranken – für eine faire und nachhaltige Lebensmittelversorgung für Dich und Mich, und unsere Landwirte! Damit Du in Zukunft bioregionale Lebensmittel günstig und direkt aus Oberfranken bekommen kannst!
10 € Unterstützung durch Ihre Bank!
50 € von 15.000 €
78 Tage
3 Unterstützer

Über das Projekt

Bioregionale Produkte leisten einen Beitrag zum Klimaschutz, sind lecker und gesund und bei uns in Oberfranken gelebtes Kulturgut – doch die aktuelle Lebensmittelversorgung schadet uns und unserer Umwelt. An gutes Essen zu kommen, ist momentan schwierig und für viele nicht möglich. Wir vom Ernährungsrat Oberfranken möchten das ändern und unsere Wertschöpfungsketten umdenken: Bioregionales Essen für alle!

Finanzierungszeitraum:
23.11.2022 - 20.02.2023
Realisierungszeitraum:
ab Februar 2023
Worum geht es in diesem Projekt?

Stell Dir vor, dass unsere Kinder in Kindergärten und Schulen frisches, nährstoffreiches und leckeres Essen von der Landwirtin nebenan genießen können – das Gleiche in allen anderen Kantinen. Stell Dir vor, dass Landwirte nicht mehr den Regeln des Weltmarktes ausgeliefert sind, sondern unter fairen und sicheren Bedingungen produzieren. Stell Dir vor, dass regional wieder normal wird, und Essen, das um den halben Erdball geflogen wird, die Ausnahme. Stell Dir vor, dass ökologisch produziertes Essen aus Oberfranken stets verfügbar ist – und zwar für alle! Dies würde nicht nur mehr Lebensqualität bedeuten, sondern auch zukünftige Versorgungssicherheit: Wenn regional eine große Vielfalt produziert wird, ist die Lebensmittelversorgung besser gegen Krisen geschützt. Außerdem bedeutet dies einen essentiellen Beitrag zum Klimaschutz, weil der Ernährungssektor inklusive Transportwegen, Lagerung und Kühlung ca. 40% der weltweiten Emissionen verursacht.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziele:

  • Eine große Auswahl an gesunden, leckeren, bioregionalen Nahrungsmitteln auf Deinem Teller!
  • Wissen und mitbestimmen, was wir essen – wo kommt es her und wie wurde es produziert? (Ernährungssouveränität)
  • Essen ist politisch! Wir holen die (Lokal-)Politik mit ins Boot.
  • Regale, die in der nächsten Krise gefüllt bleiben.
  • Eine Lebensmittelversorgung, die das Klima schützt, und damit auch sich selbst – denn die aktuelle Lebensmittelversorgung ist stark vom Klimawandel bedroht, doch kann gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.
  • Landwirtschaft gestaltet Landschaft! Eine nachhaltige Lebensmittelproduktion bedeutet den Erhalt unserer schönen, bunten Landschaft in Oberfranken und hält Insektensterben, Bodenverlust und Grundwasserverschmutzung auf.
  • Wieder mehr Vielfalt in Deinem Ort: Gutes Brot von der Bäckerei nebenan, Gemüse direkt vom Hof, Käse aus dem Dorfladen, Eier von der Nachbarin und Bier aus der lokalen Brauerei…
  • Vielfältige Vermarktungsstrukturen: Bioregionale Supermärkte; kleine, lokale Läden; Direktvermarktung über Hofläden, Biokisten und Solidarische Landwirtschaft, Kooperationen…

Zielgruppe:

  • Unsere Zielgruppe sind alle Menschen in Oberfranken, die gerne gesund, lecker und nachhaltig essen! Wenn wir unsere Ziele erreichen, ist unser Alltag nebenbei nachhaltiger geworden.
  • Der Ernährungsrat ist ein Zusammenschluss entlang der gesamten Lebensmittelwertschöpfungskette: Von Landwirtschaft über Weiterverabeitung, Lebensmittelhandwerk, Logistik, Großküchen und Einzelhandel, bis hin zu Verbraucher:innen, Initiativen, Verwaltung und (Lokal-)Politik. Die Ernährungswende ist ein Gemeinschaftsprojekt, deshalb suchen wir viele weitere Akteure aus all diesen Bereichen, die Teil des Ernährungsrats werden.
Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Die Arbeit des Ernährungsrates nimmt gerade Fahrt auf. Wir bauen zum Beispiel eine oberfrankenweite Struktur auf, die Kantinen in Schulen, Unis und Firmen mit ökologisch produziertem Essen aus der Region versorgt. Dafür sind wir in Absprachen mit verschiedenen Ämtern, Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen, Landwirten und weiteren Akteuren. Schon im nächsten Jahr könnten einige Kantinen durch unsere Arbeit auf regionalökologisches Essen umstellen.
Des Weiteren arbeiten wir an der Gründung kommunaler Ernährungsräte: In Kulmbach gibt es schon einen Ernährungsrat, in Bayreuth hat bereits ein Runder Tisch mit Oberbürgermeister Thomas Ebersberger stattgefunden. Ähnliche Prozesse gibt es in Bamberg und Coburg.
Das Problem: Bisher wird die Arbeit im Ernährungsrat durch Ehrenamt getragen, und unser Team ist an seinen Grenzen. Damit die vielversprechenden Projekte weiter verfolgt werden können, möchten wir eine feste Koordinierungsstelle und Ansprechperson einrichten: Diese Person würde mit voller Zeit und Kraft an unseren Zielen dranbleiben. Der Ernährungsrat wäre damit fest institutionalisiert und die Ernährungswende nicht mehr dem Zufall überlassen.
Deine Spende ermöglicht, dass wir eine Förderung beantragen können und dieses Ziel erreichen. Damit trägst Du zu einer sicheren und nachhaltigen Lebensmittelversorgung für uns alle bei. Wir versprechen Dir: Wenn der Ernährungsrat seine Ziele erreicht, wirst Du die Ergebnisse sehen und von ihnen profitieren!
Also – mach mit und unterstütze die Ernährungswende in Oberfranken mit Deiner Spende!

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Deine Spende fungiert für uns als Hebel: Um die bezahlte Stelle über drei Jahre zu finanzieren, beantragen wir eine Förderung von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft – BÖLN). Diese Förderung erfordert allerdings einen Eigenmittelanteil von 34.000€. Das ist das Geld, das wir insgesamt für unser Projekt brauchen. Spende fleißig, damit wir die ganze Zielsumme, über die 15.000€ hinaus, mit diesem Crowdfunding erreichen!

Falls wir mehr als 34.000€ sammeln, werden diese Gelder selbstverständlich ebenfalls gemeinnützig für die Ernährungswende eingesetzt: Für die Durchführung von Veranstaltungen und zur Gründung lokaler Ernährungsräte.

Wer steht hinter dem Projekt?
Ernährungsräte Oberfranken e.V.

Wir sind der Ernährungsrat Oberfranken. Wir verstehen uns als Dachverband, der auf die Gründung kommunaler Ernährungsräte hinwirkt, und auf verschiedenen Ebenen an der Ernährungswende in Oberfranken arbeitet. Das bedeutet: Gute, regionale, saisonale, fair und ökologisch produzierte Nahrungsmittel für alle verfügbar machen! Wir haben bereits einige Meilensteine erreicht und sind u.A. in Kulmbach, Bamberg, Coburg und Bayreuth vertreten. Weitere Infos und das Video unserer Gründungsveranstaltung finden sich unter https://www.ernaehrungsrat-oberfranken.de/ .

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Ernährungsräte Oberfranken e.V.
Dietrich Pax
Bayreuther Str. 26A
95503 Hummeltal
Deutschland

Amtsgericht Bayreuth
VR 200923

Project-ID: 19924